Seiteninterne Suche

Aktuelles

>> Forscher diskutieren über Steuermoral und Steuerhinterziehung

Best Paper Award_100Keiner zahlt gern Steuern, und wenn, dann nur so viel wie unbedingt nötig – das beweisen nicht zuletzt aktuelle prominente Fälle. Doch welche Faktoren bestimmen, wie ehrlich und kooperationswillig wir beim Thema Steuern sind? Wann überwiegen Steuerhinterziehung und Vermeidung? Welche Rolle spielt die Korruption für die Steuermoral? Welchen Effekt haben Steuerprüfungen? Diese und andere Fragen haben Wissenschaftler aus aller Welt auf einer Tagung an der FAU diskutiert. Die Tagung ist Teil eines interdisziplinären Projekts der „Emerging Field Initiative“ der Universität Erlangen-Nürnberg unter Beteiligung von experimenteller Wirtschaftsforschung, Finanzwissenschaft, Neurologie, Psychologie, Rechtswissenschaften und Steuerlehre, das von Prof. Dr. Veronika Grimm, Lehrstuhl für Volkswirtschaftslehre, insbes. Wirtschaftstheorie, koordiniert wird. Die Aktivitäten der Nürnberger Gruppe um die Wirtschaftsprofessoren Büttner, Grimm, Rincke und Wrede werden in Zukunft in dem jüngst etablierten “Center for Economic Behavior and Institution Design (cebid)” fortgeführt. Schon im Herbst ist ein internationaler Doktorandenworkshop mit herausragenden Keynote Speakern geplant. Weitere Informationen dazu finden Sie hier.