Navigation

>> Einführung in die deutsche Forschungsförderlandschaft

Es gibt zahlreiche Forschungsförderer und unzählige Stiftungen, die Drittmittel für wirtschafts- und sozialwissenschaftliche Forschungsprojekte bewilligen. Doch wie finde ich den zu meinem Projekt passenden Förderer? Und wie überlebe ich das strenge Begutachtungsverfahren? Wie das geht, wird im Vortrag von Dr. Robert Fischer, Forschungsreferent der Philosophischen Fakultät und Fachbereich Theologie, sowie Mitglied im Sprecherrat der „deutschen Forschungsreferenten“, gezeigt. Hierbei soll ein Überblick über Fördermöglichkeiten verschafft und eine Hilfestellung bei der Antragstellung für Drittmittel geboten werden. Die Veranstaltung findet am Dienstag, 22. Mai 2012, 13.00 Uhr statt. Eine Anmeldung zum Vortrag ist bis 30. April 2012, bei Karin Rebl (karin.rebl@wiso.uni-erlangen.de) möglich.