Seiteninterne Suche

Aktuelles

>> Zahlungsfähigkeit von Versicherungen

Wenn ein Berufsanfänger jetzt eine private Altersvorsorge abschließt – ist dann garantiert, dass die Versicherung nach 30 oder 40 Jahren noch in der Lage ist, ihm die Rente in voller Höhe auszubezahlen? Spätestens die Wirtschaftskrise hat gezeigt, wie wichtig es ist, über die Finanzsituation von Firmen, Banken und Versicherungen Bescheid zu wissen. Ein neues Projekt am Lehrstuhl von Prof. Dr. Nadine Gatzert, Inhaberin des Lehrstuhls für Versicherungswirtschaft, will genau das erforschen: Unter dem Titel „Market Consistent Valuation and Solvency Assessment in the Insurance Industry“ sucht Prof. Gatzert nach einer Lösung, wie der Wert der Verpflichtungen gegenüber den Kunden und damit die Zahlungsfähigkeit von Versicherungen möglichst exakt bestimmt werden kann. Die Deutsche Forschungsgemeinschaft (DFG) hat beschlossen, dieses Projekt zu fördern. In den kommenden zwei Jahren stellt die DFG dem Lehrstuhl für Versicherungswirtschaft Sach- und Personalmittel in Höhe von rund 80.000 Euro zur Verfügung. Weitere Informationen gibt es hier.
Meldung vom 6.12.2010