Navigation

>> Bachelor-Studiengang International Business Studies akkreditiert

Der Bachelor-Studiengang International Business Studies (IBS) wurde von dem Akkreditierungs-, Certifizierungs- und Qualitätssicherungs-Institut ACQUIN ohne Auflagen akkreditiert. ACQUIN hebt es im Besonderen hervor, dass der Studiengang in seiner Ausrichtung gut durchdacht sei und es den Verantwortlichen gelinge, eine Vielzahl an Schwierigkeiten zu lösen, die bei anderen Universitäten bestehen. Insbesondere wird von den Gutachtern auf die sehr gute Organisation des Auslandsstudiums und des International Days am Fachbereich Wirtschaftswissenschaften hingewiesen. „Der Studiengang wird als ein Modell für Internationale Vernetzung für die gesamte FAU gesehen; im Rahmen der Internationalisierungsstrategie des Fachbereichs wurde ein Internationaler Studiendekan etabliert und es existieren rund 100 Partneruniversitäten für den Fachbereich“, schreiben die Gutachter. Ebenfalls sehr positiv hervorgehoben werden die Praxisorientierung, die Einrichtung von Wirtschaftsbeiräten, die Etablierung des Patenschaftsprogramms sowie die Vielfältigkeit der Lehrveranstaltungsformen. Neben der Anerkennung der persönlichen Betreuung weisen die Gutachter auf eine besondere Freundlichkeit gegenüber den Studierenden hin. Die Akkreditierung des Studiengangs International Business Studies ist eine Voraussetzung für die Einführung der Teilsystem- Akkreditierung, in der die weiteren Studiengänge des Fachbereichs bewertet werden. Die Akkreditierung des Studiengangs IBS wurde von Prof. Dr. Dirk Holtbrügge, Inhaber des Lehrstuhls für Internationales Management, unter Mitarbeit von Corinna Dögl, geleitet. Die wichtigsten Ziele, die mit der Akkreditierung von Studiengängen verfolgt werden, sind die Qualität von Lehre und Studium zu sichern und die internationale Vergleichbarkeit von Studienabschlüssen zu verbessern.
Meldung vom 28.06.2010